Zwischenbehandlung

Autodepositionsverfahren Bonderite-ACC

Moderne chemische Tauchbeschichtungen (Autodepositionsverfahren) haben sich mittlerweile zu einer leistungsstarken Alternative zu kathodischen Elektrotauchlackierungen entwickelt. Sie sorgen insbesondere bei Anwendungen, die eine einheitliche Schicht auf den Innenflächen und gleichmäßigen Schichtverlauf an den Kanten erfordert oder bei denen mit Pulverbeschichtung für die Deckschicht gearbeitet wird, für deutlich bessere Korrosionsschutzresultate. Weltweit haben sich daher immer mehr Unternehmen für Henkels nicht elektrisches Autodepositionsverfahren entschieden, das sich auch durch Nachhaltigkeit auszeichnet und bei dem keinerlei toxische Schwermetalle zum Einsatz kommen.

Mit der im Februar 2007 in Betrieb genommenen Bonderite-ACC-Anlage kann BBL Oberflächentechnik ihren Kunden die neueste Technik zur wirtschaftlichen Reinigung und hochwertigen Korrosionsbeschichtung unterschiedlichster Werkstücke aus Stahl anbieten.

Film Bonderite-ACC

Geeignet für Stahl und Eisengussteile

  • gleichmäßige Innenbeschichtung von Hohlkörpern
  • Grundierung und Korrosionsschutz
  • Stahlteile, Gehäuse, Tanks & komplette Baugruppen
  • Bauteile mit komplexer Geometrie
  • ideal für vormontierte Baugruppen
  • mit Pulverbeschichtungen/Nasslacksystemen hervorragend zu kombinieren (CO-Cure Verfahren)

Oberflächenmerkmale

  • extrem harte, aber flexible Beschichtung
  • UV-beständig
  • biege- und bördelfähig
  • hohe Kratzbeständigkeit

Hohlraumbeschichtung

  • keine lackfreien Zonen im inneren der Werkstücke und Bauteile wie z.B. Rohre und Tanks
  • kein faradayscher Käfig
  • homogene Beschichtung innen wie außen
  • gleichmäßige Beschichtungsstärke

 

Bearbeitungsgrößen: 

3.000mm x 800mm x 1.600mm

Teilelasten bis: 500kg