Hauptmenü anzeigen

Glasperlen-Strahlen

Wie bei der normalen Kugelstrahlanlage werden die Werkstücke durch eine Schleuderradanlage gefahren.

Dieses Verfahren legt die Grundlage für eine noch bessere Haftung der Pulverbeschichtung.

Das Strahlmittel besteht aus V4A-Stahlgut und ist von der Strahlgutgröße noch feiner als die Hartgussteile der Kugelstrahlanlage.
In dieser Anlage werden V2A- und V4A-Gehäuse oder Schweißkonstruktionen bearbeitet. Die Oberflächen werden hier sehr gleichmäßig matt und rau für die weiteren Bearbeitungsschritte vorbereitet.

Die maximale Werkstückgröße in dieser Anlage kann 1.500 x 1.500 x 1.900 mm betragen.

Anwendungsgebiete

  • Edelstahlteile ab 2mm Stärke
  • Glasperlenstrahlen
  • Verbessert die Haftung der Pulverbeschichtung und führt zu einer gleichmäßigen Oberfläche

Glasperlenstrahlen